Das Verbandsgericht (VG) – Die IFI hat eine eigene Rechtsprechung. Es gilt die mit einfacher Mehrheit des Kongresses beschlossene Verbandsgerichtsordnung.

Als Rechtsorgane fungieren das Sportgericht (SpG), das Berufungssportgericht (BSpG) und das Schiedsgericht (SchG). Außerdem wird die Kompetenz der Kammer für Berufungsschiedsverfahren des Schiedsgerichtes für Sport ( C.A.S.) als Gericht letzter Instanz nach Rückgriff auf alle internen Mittel, einschließlich des Berufungssportgerichtes der IFI, anerkannt.

Die Gerichte der IFI setzen sich jeweils aus einem Vorsitzenden und zwei Beisitzern zusammen. Die Vorsitzenden, die Beisitzer und die Ersatzpersonen der zwei Instanzen des Sportgerichts (Sportgericht – SpG und Berufungssportgericht -BSpG) werden vom Kongress gewählt.

Schreibe einen Kommentar