IOC-EB-11062021

IOC Executive Board schlägt IFI der IOC Session in Tokio für die volle Anerkennung vor

Die International Federation Icestocksport (IFI) ist geehrt, bekannt zu geben, dass der IOC Executive Board in seiner gestrigen Sitzung in Lausanne beschlossen hat, die IFI der IOC Session am 20.-21. Juli 2021 in Tokio für die volle Anerkennung vorzuschlagen.

Das IOC Exekutivkomitee (IOC Executive Board) hatte im Juni 2018 die provisorische Anerkennung durch das IOC ausgesprochen. Seitdem hat der Verband umfangreiche Ergänzungen seiner Regelwerke basierend auf den Empfehlungen des IOC und besonders des Sportdepartments vorgenommen, um sich auf die Anforderungen des Prozesses für die volle Anerkennung einzustellen.

Gleichzeitig mit der Abstimmung über die volle Anerkennung der IFI wird die IOC Session über weitere fünf Verbände abstimmen:

  • International Cheerleading Union (ICU) – provisorisch anerkannt in 2016
  • International Federation of Muaythai Associations (IFMA) – provisorisch anerkannt in 2016
  • International Sambo Federation (FIAS) – provisorisch anerkannt in 2018
  • World Association of Kickboxing Organisations (WAKO) – provisorisch anerkannt in 2018
  • World Lacrosse (WL) – provisorisch anerkannt in 2018

„Die IFI ist absolut zuversichtlich, dass die Entwicklung unseres Verbandes auf vielen Gebieten, insbesondere im Bereich der Governance auch von der IOC Session in Tokio gewürdigt werden wird“, erklärte IFI Präsident Christian Lindner.

„Wir danken dem IOC, dem Executive Board, den Mitarbeitern des IOC Sportdepartments für ihre Führung und Unterstützung, und vor allem unseren Mitgliedsverbänden und den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern, die sich jeden Tag für Eisstocksport und seine Entwicklung einsetzen“.

„Wir haben mehrfach ausgedrückt, dass der IOC Anerkennungsprozess mit seiner tiefgreifenden Prüfung eines internationalen Verbandes in allen Bereichen den Verband zu verbessern hilft. Wir sind glücklich und zufrieden, dass die Exekutive des IOC diese Anstrengungen mit ihrer gestrigen Entscheidung gewürdigt hat“, fügte IFI Generalsekretärin Silke Bernardi hinzu.

Die Pressemitteilung des IOC als Referenz findet man unter:
https://olympics.com/ioc/news/ioc-executive-board-proposes-full-recognition-of-six-international-federations

+++

PDF Dokument (11.6.2021):
IFI PRESS RELEASE IOC EB Recognition GER 11062021 Final

Bildquelle/Copyrights: (c) IOC MEDIA/Greg Martin

+++